London is fantastic!

Im April fuhr die 7. Klasse der Deutschen Schule Rapstedt für 4 Tage nach London

Das Thema im Englischunterricht im März war klar: die Hauptstadt London mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten, ihrem Underground-System und all den fantastischen Dingen, die diese Stadt zu bieten hat.

Um 4 Uhr morgens ging es in Rapstedt los nach Billund. Anke und Volker – die beiden Lehrer, die die 4 Schüler der 7. Klasse Anika, Lena, Simon und David begleiteten, waren zwar müde, aber gleichzeitig voller Erwartungen! Für zwei von ihnen bedeutete dieses auch zum ersten Mal in ein Flugzeug einzusteigen.

Als die Autos in Billund geparkt waren, war erstmal Zeit für ein ausgiebiges mitgebrachtes Frühstück, bevor eingechecked wurde.

Gut in Stanstead gelandet, ging es mit dem Bus weiter nach London, von wo aus es mit der U-Bahn Richtung Hotel ging. Das Gepäck wurde abgestellt und sofort ging es auf Tour, um die große Stadt zu erkunden. Sehenswürdigkeiten wie Big Ben, House of Parliament, Buckingham Palace, National Historical Museum, Tower Bridge, Hyde Park, Picadilly Circus, Notting Hill, London Eye und vieles, vieles mehr stand in den Tagen auf dem Programm.

Das Wetter war super – wir konnten mittags im Park Picknick machen – und alle waren sich einig: es war eine klasse Klassenfahrt!